Fallorientierte Gutachtensupervision für neuropsychologische Gutachter und Sachverständige

Datum: 07.12.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 18:30 Uhr

Klinisch-neuropsychologische Gutachten verlangen ein hohes Maß an Sorgfalt und Expertise, um bei den Auftraggebern bzw. der „nächsten Instanz“ bestehen zu können. Auch wenn die meisten „Klinischen Neuropsychologen GNP“ in ihrer Ausbildung das gutachterliche Handwerk gelernt haben, stößt man in der Praxis immer wieder auf neue Problematiken, die selbst erfahrene Gutachter an ihre Grenzen bringen. Schwierige Fragestellungen, unterschiedliche Auftraggeber und ein breites Spektrum an möglichen Störungsprofilen sind immer wieder neue Herausforderungen. Dazu kommen Fragen der Effektivität, der Liquidation und der formalen Anforderungen.

In diesem Gutachtenseminar wird in Kleingruppen unter Supervision eines erfahrenen Sachverständigen aus der Neuropsychologie gearbeitet. Die Teilnehmer werden gebeten, tatsächliche Gutachtensfälle im Gruppensetting zu präsentieren und anhand einer Checkliste aufgefordert, ihre Vorgehensweise darzustellen und zu begründen.

Der Dozent wird die Gutachten vorab sichten und sich auf die Supervision vorbereiten. Dafür sollten anonymisierte Gutachten spätestens 4 Wochen vor dem Supervisionsseminar eingereicht werden. Für das Seminar soll dann von Seiten der Gutachter eine Power-Point-Präsentation mit max. 10 Folien sowie ein Vortrag von max. 20 Minuten Länge vorbereitet werden. Im Vortrag samt Präsentation sollen das Gutachten in der Gruppe vorgestellt und supervisorische Anliegen formuliert werden. Das Ganze wird dann im Plenum diskutiert.

Natürlich müssen die eingereichten Gutachten nicht perfekt sein. Dieser Kurs wendet sich an Anfänger, gerne auch in der Weiterbildung, und erfahrene Gutachter zugleich. Jeder Einzelfall birgt eine Fülle an Lernmöglichkeiten, auch nach Jahren der Berufstätigkeit.

Trauen Sie sich…es wird spannend!

P.S.: Verschiedene Psychotherapeutenkammern in Deutschland haben eine Richtlinie erarbeitet, die es erlaubt, einen Zusatztitel „Forensische/r Sachverständige/r“ zu führen. Diese curriculare Fortbildung ist in Grundlagenmodul, Spezialisierungsmodul und Praxismodul aufgeteilt. Das aktuelle Seminar kann für den Bereich Praxismodul angerechnet werden.

Fachgebiete:

Neurochirurgie, Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Rehabilitationswesen

Veranstalter

neuroraum Fortbildung
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Praxis für Klinische Neuropsychologie, neuroraum Fortbildung
Semmelstr. 36/38
DE 97070 Würzburg
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

neuroraum Fortbildung
Semmelstr. 36/38
DE 97070 Würzburg
Telefon: +49-931-46079033
Telefax: +49-931-46079034
E-Mail: info@neuroraum.de
Website: http://www.neuroraum.de

Buchung:

Onlinebuchung: http://www.neuroraum.de
E-Mail: info@neuroraum.de

Veranstaltungsort:

Praxis für Klinische Neuropsychologie, neuroraum Fortbildung
Semmelstr. 36/38
DE 97070 Würzburg


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: alle 18 Monate

VNR Nummer: FB181207A

Kosten: EUR 230,00

Erwartete Besucher: 10

Spezialgebiete:
Neuropsychologie

Wissenschaftliche Leitung:
Dipl.-Psych. Gerhard Müller (Dozent)

HRS.de