Lawinenkurs für Alpinärzte 2019

Datum: 23. - 27.01.2019
Uhrzeit: 18:00 Uhr - 15:00 Uhr

Im Lawinenkurs, der sich speziell an Ärztinnen und Ärzte richtet, stehen neben praktischen Ausbildungseinheiten zur Verschüttetensuche (LVS-Gerät, Einsatz der Lawinensonde und Schaufeltaktik) und zur Lawinenprävention im Rahmen von Skitouren, das rettungsmedizinische Management des Lawinenunfalls sowie die Therapie von Lawinenopfern (Einweisung in das medizinische Notfallequipment beim Lawinenunfall - oesophageale und tympanale Temperaturmessung, Defibrillator, EKG Einsatz -, Trauma-Verletzungsmuster und Erstversorgung), auch Hypothermie und Erfrierungen in extremen Umwelten (Hibler-Packung, sterile Verbände, Kälteschutz, Auftaustrategie bei Erfrierungen) sowie das posttraumatische Belastungssyndrom nach Lawinenverschüttung auf dem Programm.

In einer großen abschließenden Lawineneinsatzübung inklusive Anwendung der Triagekriterien und praktischer medizinischer Notfallversorgung von Lawinenopfern (Lagerung, Reanimation, Hypothermiebekämpfung, Schienung von Frakturen, improvisierter Skischlittenbau und behelfsmäßiger Abtransport von Verletzten) wird das Wissen im Gelände direkt angewendet.

Voraussetzungen
- Gute alpinistische Grundausbildung.
- Skitourenerfahrung mit Kondition für 3-4 h Aufstieg und sicheres Abfahren in allen Schneearten
- Studium der Medizin
- Erwünscht aber nicht obligat ist die abgeschlossene Alpinarztausbildung
- Mitgliedschaft in der BExMed oder ÖGAMH (Nachweis beilegen)

Anerkennung

Der Kurs Lawinenmedizin und Kälteschäden wurde 2018 von der Österreichischen Akademie der Ärzte mit 25 DFP-Fortbildungspunkten (Innere Medizin, Anästhesie und Intensivmedizin) anerkannt. Den Antrag für 2019 werden wir stellen.

Der Kurs kann auf das ÖÄK-Diplom Alpin- und Höhenmedizin und auf das ÖÄK-Diplom Sportmedizin sowie auf die deutsche Zusatzbezeichung Sportmedizin angerechnet werden.

Fachgebiete:

Anästhesiologie, Innere Medizin und Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Sportmedizin

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Berg‐ und Expeditionsmedizin e.V. (BExMed)
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Gasthof Lamm

AT 6154 St. Jodok am Brenner
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

Deutsche Gesellschaft für Berg‐ und Expeditionsmedizin e.V. (BExMed)
Tassilostr. 2
DE 85540 Haar
Telefon: +49 (0)89-3265 3672
Telefax: +49 (0)3212-1079 387
E-Mail: Info@bexmed.de
Website: https://www.bexmed.de

Buchung:

Onlinebuchung: https://www.bexmed.de/lawinenkurs
E-Mail: Info@bexmed.de

Veranstaltungsort:

Gasthof Lamm

AT 6154 St. Jodok am Brenner


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: jährlich

CME-Punkte: 25

Kosten: EUR 850,00

Erwartete Besucher: 20

Spezialgebiete:
Lawinenmedizin, Lawinenkunde, Erfrierungen, LVS-Gerät, Hypothermie, Reanimation, Kälteschäden

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. Ulrich Steiner

Tags/Schlagworte:
LVS-Gerät, Lawinenmedizin, Lawinenkunde, Erfrierungen, LVS-Gerät, Bergmedizin, Alpinmedizin, Höhenmedizin, Mountain Medicine

HRS.de