Neuropsychologische Behandlung der Multiplen Sklerose

Datum: 09. - 10.11.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 15:30 Uhr

Die Multiple Sklerose ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen des jungen Erwachsenenalters. Neue Schätzungen des Bundesversicherungsamtes gehen von mehr als 200.000 MS-Erkrankten in Deutschland aus.

Bedingt durch den frühen Krankheitsbeginn und den chronischen Verlauf sind sowohl die individuellen, aber auch sozio-ökonomischen Folgen der Erkrankung erheblich.

Die Unvorhersehbarkeit des Verlaufs, aber auch die zum Teil mit starken Nebenwirkungen behafteten medikamentösen Behandlungen, erfordern eine permanente Anpassungsleistung der Patienten. Die Inzidenz affektiver Störungen ist in der Gruppe der MS-Patienten deutlich erhöht. Kognitive Störungen treten im Krankheitsverlauf bei ca. 45 – 65 % aller Betroffenen auf.

In diesem Seminar sollen die wichtigsten Aspekte der neuropsychologischen Behandlung von MS-Betroffenen vorgestellt werden.

Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Diagnostik und Behandlung der MS typischen Fatigue-Symptomatik und deren Abgrenzung zur Depression gelegt werden.

Fachgebiete:

Neurochirurgie, Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Rehabilitationswesen

Veranstalter

neuroraum Fortbildung
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Best Western Hotel Weisses Lamm
Kirchstr. 24
DE 97209 Veitshöchheim
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

neuroraum Fortbildung
Semmelstr. 36/38
DE 97070 Würzburg
Telefon: +49-931-46079033
Telefax: +49-931-46079034
E-Mail: info@neuroraum.de
Website: http://www.neuroraum.de

Buchung:

Onlinebuchung: http://www.neuroraum.de
E-Mail: info@neuroraum.de

Veranstaltungsort:

Best Western Hotel Weisses Lamm
Kirchstr. 24
DE 97209 Veitshöchheim


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: alle 18 Monate

CME-Punkte: 22

VNR Nummer: FB181109A

Kosten: EUR 300,00

Erwartete Besucher: 25

Spezialgebiete:
Neuropsychologie

Wissenschaftliche Leitung:
Dipl.-Psych. Heike Meißner (Dozentin)

HRS.de