Garmisch Symposium International

Radiologie und Integrierte Diagnostik

Datum: 19. - 22.01.2022
Uhrzeit: 08:45 Uhr - 12:10 Uhr

Das weiterentwickelte Fortbildungskonzept mit einem modalitätenübergreifenden, pathologiebasierten Programm legt den Schwerpunkt auf diagnostische Präzision und personalisierte Therapiesteuerung. Darüber hinaus bieten wir einen Aktualisierungskurs für die Strahlenschutzfachkunde und erstmals Kurse für die Q-Zertifizierung Herz und Prostata an.

Die Registrierung für das Symposium ist geöffnet! Nutzen Sie Ihre Chance und profitieren Sie von den vergünstigten Frühbuchertarifen!

Aktuelle Informationen zum Kursprogramm sowie die Online-Registrierung sind auf unserer Kongress-Homepage www.Garmisch-Symposium.org verfügbar.

Die Vorträge sind entweder in deutscher oder englischer Sprache.

Fachgebiete:

Radiologie, Kinderradiologie, Röntgendiagnostik

Veranstalter

Kongressverein für Radiologische Diagnostik e. V. und EUROKONGRESS GmbH GbR
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen
Richard-Strauss-Platz 1
DE 82467 Garmisch-Partenkirchen
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

Kongressverein für Radiologische Diagnostik e. V. und EUROKONGRESS GmbH GbR
Marchioninistr. 15
DE 81377 München
Telefon: +49 89 4400-72750
E-Mail: direktion.radiologie@med.uni-muenchen.de
Website: http://www.Garmisch-Symposium.org

Organisator:

EUROKONGRESS GmbH
Schleissheimer Str. 2
DE 80333 München
Telefon: +49-89-2109860
Telefax: +49-89-21098698
E-Mail: info@eurokongress.de
Website: http://www.eurokongress.de

Buchung:

Onlinebuchung: https://www.garmisch-symposium.org/anmeldung/

Veranstaltungsort:

Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen
Richard-Strauss-Platz 1
DE 82467 Garmisch-Partenkirchen


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: jährlich

CME-Punkte: 50

Kosten: EUR 265,00

Wissenschaftliche Ausstellung: Ja

Spezialgebiete:
MRT der Prostata, Diagnostik des PCa aus urologischer Sicht, Detektion und lokales Staging des PCa, PI-RADS v2.1, aktuelle S3-Leitlinie, Pathologie des PCa, mpMRT-basierte Fusionsbiopsie, posttherapeutische Bildgebung inkl. Lokalrezidiv, Rezidivdiagnostik des PCa und Ganzkörper-Staging, Pathophysiologie und Diagnostik der KHK mittels Coronar-CTA, PostProcessing, Indikationsstellung und Patientenmanagement, prognostischer Stellenwert der Coronar-CTA, Präinterventionelle, postinterventionelle und postoperative Bildgebung, Rezidivdiagnostik des PCa und Ganzkörper-Staging, Wie erstelle ich einen Coronar-CTA Befund?, Neue Techniken in der kardialen CT, akutes Aortensyndrom, häufige extrakoronare Befunde, Onkologie – RECIST iRECIST PERCIST

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Jens Ricke
Garmisch-Symposium@med.uni-muenchen.de
https://www.garmisch-symposium.org/garmisch-symposium-international/

Tags/Schlagworte:
MRT der Prostata, Diagnostik des PCa aus urologischer Sicht, Detektion und lokales Staging des PCa, PI-RADS v2.1, aktuelle S3-Leitlinie, Pathologie des PCa, mpMRT-basierte Fusionsbiopsie, posttherapeutische Bildgebung inkl. Lokalrezidiv, Rezidivdiagnostik des PCa und Ganzkörper-Staging, Pathophysiologie und Diagnostik der KHK mittels Coronar-CTA, PostProcessing, Indikationsstellung und Patientenmanagement, prognostischer Stellenwert der Coronar-CTA, Präinterventionelle, postinterventionelle und postoperative Bildgebung, Rezidivdiagnostik des PCa und Ganzkörper-Staging, Wie erstelle ich einen Coronar-CTA Befund?, Neue Techniken in der kardialen CT, akutes Aortensyndrom, häufige extrakoronare Befunde, Onkologie – RECIST iRECIST PERCIST

HRS.de