Qualitätsdaten als Zukunftssicherung

Den Datenschatz des eigenen Hauses nutzen + Gefahren abwehren

Datum: 20.04.2018
Uhrzeit: 09:30 Uhr - 17:30 Uhr

Während die Abrechnungsdaten seit Jahren zeitnah erfasst und durch exzessive Fallprüfungen überwacht werden, fristeten die Daten, die zu Zwecken der Qualitätssicherung erfasst wurden, vielfach ein Schattendasein. Die Konsequenzen schlechter Qualität oder auch nur schlechter Daten hielten sich in Grenzen.
Die Einführung der Fallpauschalierung und ihrer Rahmenbedingungen hat zu einer stärkeren Bedeutung ökonomischer Anreize für Krankenhäuser und Kostenträger geführt. Rein ökonomische Anreize ohne Kontrolle der Behandlungsqualität sind jedoch gefährlich. Während sich das G-DRG-System jährlich mit großen Schritten weiterentwickelte, steckte die Qualitätsmessung und insbesondere -transparenz noch in den Kinderschuhen. Der politisch intendierte Strukturwandel mit begleitender Marktbereinigung ist hingegen trotz der Fallpauschalierung und dem stärkeren Wettbewerb nicht in dem vielfach erwünschten Ausmaß eingetreten. Nun sollen es Qualitätskriterien richten. Mit Verabschiedung des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) hat der Gesetzgeber an vielen Stellen zu messende Qualität in den Vordergrund
gerückt.
Neben planungs- und vergütungsrelevanten Qualitätsindikatoren, der Stärkung
der Qualitätssicherungsrichtlinien und Mindestmengenregelungen, selektiven
Qualitätsverträgen und weiteren Instrumenten wird insbesondere der deutlich
erweiterten Veröffentlichungsmöglichkeiten eine versorgungsrelevante Bedeutung zukommen. Die Wenigsten realisieren dabei, dass die zukünftig veröffentlichten Qualitätsdaten bereits heute entstehen. Heutige Qualitätsdefizite aber auch Erfassungsprobleme wirken sich daher weit in die Zukunft aus. Verbesserungsprozesse benötigen jedoch Zeit.
Es ist höchste Zeit, sich mit den eigenen Daten und deren Erfassung zu beschäftigen.
Dabei ist es sinnvoll, nicht erst dann zu reagieren, wenn man aufgrund von Auffälligkeiten unter Zugzwang gerät. Qualitäts- und Abrechnungsdaten können einen wahren Erkenntnisschatz für Qualitätsverbesserungen aber auch für das Controlling bieten. Wichtig ist, die Daten nicht nur zu erfassen, sondern auch zu nutzen. Wo Potenziale liegen und welches die Erfolgsfaktoren in der Nutzung sind, wollen wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Fachgebiete:

Allgemeine Tagungen, Medizinisches Umfeld

Veranstalter

ZENO Veranstaltungen GmbH
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Hotel Palace
Budapester Str. 45
DE 10787 Berlin
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

ZENO Veranstaltungen GmbH
Executive Conferences
Neuenheimer Landstr. 38/2
DE 69120 Heidelberg
Telefon: +49-6221-588080
Telefax: +49-6221-5880810
E-Mail: info@zeno24.de

Buchung:

Onlinebuchung: http://www.zeno24.de/veranstaltung/qualitaetsdaten-als-zukunftssicherung/
E-Mail: info@zeno24.de

Veranstaltungsort:

Hotel Palace
Budapester Str. 45
DE 10787 Berlin


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: keine Wiederholung

VNR Nummer: Z1804-07

Kosten: EUR 990,00

Wissenschaftliche Leitung:
Gabriele Prahl

HRS.de