Systemische Entwicklungsneuropsychologie: Der Einfluss von Stress und Trauma auf das junge Gehirn

Datum: 21. - 22.07.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 15:30 Uhr

Zurzeit herrscht das biomedizinische Paradigma als Erklärungsmodell für Lebensvorgänge
und Störungen in den Neurowissenschaften vor.
Auch die klinische Neuropsychologie ist neurobiologisch und (natur-) wissenschaftlich
orientiert. Die Methoden der klinischen Neuropsychologie sind darauf fokussiert,
Störungen und Abweichungen - von einer statistisch definierten Norm - im Gehirn
zu lokalisieren.
Untersuchungen aus der Säuglingsforschung und der experimentellen Psychologie
zeigen uns, dass wir die psychosoziale (und Hirn-) Entwicklung nur verstehen können,
wenn wir das Kind im Kontext beobachten und beschreiben, in dem es aufwächst.
So beeinflussen Bindungsstörungen, gestörte familiäre Verhältnisse bzw.
psychische Störungen der Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns. Dies bedeutet,
dass auch genetisch
morphologisch gesund geborene Babys schwere
emotionale und kognitive Störungen erwerben können.
Eine systemische Betrachtungsweise könnte die aktuellen Theorien sowie die Praxis
erweitern und bereichern und auch der Ableitung vielversprechender Therapieansätze
dienen.
Ziel des Kurses ist es, Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen System
und Person (Das Teil und das Ganze) näher zu erläutern.
Wir diskutieren - fall- und störungsbildbezogen - Konzepte wie Embodiment, Theory
of Mind und Intersubjektivität. Stress und Trauma sind dabei zentrale Themen.
Vorgestellt wird die "sequenzielle Neuropsychotherapie", ein Modell, das vom amerikanischen
Neuropsychiater Bruce B. Perry entwickelt wurde. Es handelt sich dabei
um ein innovatives Modell, das neue Erkenntnisse aus unterschiedlichen Disziplinen
integriert und somit ein ganzheitliches Bild der Entwicklung des Gehirns bietet.

Dozent: Dipl.-Psych. Georgia Isabel Ribes Zankl, D-Berlin

Weitere Infos auf unserem Infoblatt: http://pdf.neuroraum.de/kurs/FB170721B.pdf oder unter www.neuroraum.de

Fachgebiete:

Neurochirurgie, Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Rehabilitationswesen

Veranstalter

neuroraum Fortbildung
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Seminarraum Bülowbogen
Bülowstr. 64
DE 10783 Berlin
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

neuroraum Fortbildung
Semmelstr. 36/38
DE 97070 Würzburg
Telefon: +49-931-46079033
Telefax: +49-931-46079034
E-Mail: info@neuroraum.de
Website: http://www.neuroraum.de

Buchung:

Onlinebuchung: http://www.neuroraum.de
E-Mail: info@neuroraum.de

Veranstaltungsort:

Seminarraum Bülowbogen
Bülowstr. 64
DE 10783 Berlin


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: alle 2 Jahre

VNR Nummer: FB170721B

Kosten: EUR 299,00

Erwartete Besucher: 22

Spezialgebiete:
Neuropsychologie, Entwicklung

Wissenschaftliche Leitung:
Dipl.-Psych. Georgia Isabel Ribes Zankl (Dozentin)

HRS.de