HICC 2019

Haemostasis in Critical Care – 7. Interdisziplinärer Hämostaseologischer Intensivworkshop für OP und Intensivstation

Datum: 26. - 27.04.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Die perioperative Gerinnung wird in der Praxis zum einen durch erworbene Störungen der Gerinnung bei z. B. Massentranfusion, Polytrauma und peripartaler Blutung, zum anderen durch eine Vielzahl angeborener hämostaseologischer Krankheitsbilder, wie z. B. das von-Willebrand-Syndrom, kompliziert. Zusätzlich erschweren zivilisationsbedingte Krankheitsbilder (koronare Herzkrankheit, Vorhofflimmern, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, venöse Thrombembolie, etc.) und deren Behandlung mit z. B. Thrombozytenaggregationshemmern, Vitamin-K-Antagonisten oder neuen oralen Antikoagulanzien die sichere Steuerung der Patienten durch das Risiko von Blutung und Thrombose im OP und auf der Intensivstation.
Daher ist das Ziel dieses Intensivworkshops, ein profundes Wissen über Diagnostik und Therapie perioperativer Gerinnungsstörungen zu vermitteln, die Besonderheiten von Patienten unter Antikoagulanzientherapie im Operationssaal und auf der Intensivstation und effektive und sichere Behandlungsstrategien gemeinsam (und in Kleingruppen zu erarbeiten. Hierbei werden auch die Möglichkeiten und Grenzen von Gerinnungsanalytik und Point-of-Care-Gerinnungsdiagnostik theoretisch und praktisch vorgestellt.
Unter der Schirmherrschaft der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH) und der Deutschen Akademie für anästhesiologische Fortbildung (DAAF) der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und des Bundes Deutscher Anästhesisten (BDA) möchten wir im Rahmen dieses bislang einzigartigen Intensivworkshops (interdisziplinären Vorlesungen, interaktiven Fallsitzungen und „Hands on“-Kursen) alle wichtigen Aspekte der perioperativen Hämostase mit Ihnen gemeinsam erarbeiten.

Fachgebiete:

Anästhesiologie, Chirurgie, Hämostaseologie, Innere Medizin und Allgemeinmedizin, Intensivmedizin

Veranstalter

MCI Deutschland GmbH
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Zentrum für Labormedizin, Kantonsspital
Rorschacher Str. 95
Haus 21
CH 9007 Sankt Gallen
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

MCI Deutschland GmbH
MCI – Berlin Office

Markgrafenstr. 56
DE 10117 Berlin
Telefon: +49-30-204590
Telefax: +49-30-2045950
E-Mail: berlin@mci-group.com
Website: http://www.mci-group.com/germany

Organisator:

MCI Deutschland GmbH
Markgrafenstraße 56
DE 10117 Berlin
Telefon: +49 30 204590
E-Mail: hicc@mci-group.com
Website: http://hicc.mci-berlin.de/

Bisher leider keine Daten vorhanden

Veranstaltungsort:

Zentrum für Labormedizin, Kantonsspital
Rorschacher Str. 95
Haus 21
CH 9007 Sankt Gallen


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Offizielle Abkürzung: HICC 2019

Turnus: jährlich

Kosten: EUR 190,00

Erwartete Besucher: 50

Wissenschaftliche Ausstellung: Ja

Spezialgebiete:
Störungen der Gerinnung Polytrauma peripartale Blutung Perioperative Hämostaseologie Chirurgie, Innere Medizin, Gefäßerkrankungen/Hämatologie, Hämostaseologie, Anästhesie, Intensivmedizin

Tags/Schlagworte:
Chirurgie, Innere Medizin, Gefäßerkrankungen/Hämatologie, Hämostaseologie, Anästhesie, Intensivmedizin, Workshop, Kongress, Schweiz

HRS.de