10. Jahrestagung der AZÄD

Zervixkarzinom: Prävention - Co-Testing - Kuration

Datum: 20. - 21.04.2018
Uhrzeit: 08:00 Uhr - 19:00 Uhr

Mit der 10. Jahrestagung im April 2018 feiert die AZÄD, 30 Jahre nach ihrer Gründung, ein kleines Jubiläum. Zahlreiche medizinische und berufspolitische Veränderungen im Fach Zytologie haben uns in den Jahren begleitet, gefordert und zu unterschiedlichen Maßnahmen in den zytologischen Einrichtungen veranlasst.
Im Wandel der Zeit werden uns Zytologen heute mehr denn je Fakten präsentiert, die oft einschneidende Veränderungen unserer medizinischen Tätigkeit in kurzer zeitlichen Abfolge erfordern.
Basierend auf den Anfängen im ersten Klassifizierungsschema von Papanicolaou und die über die Zeit adaptierten Versionen der Münchner Nomenklatur verwenden wir mit der Münchner Nomenklatur III seit 2014 in Deutschland ein Beurteilungsschema, welches den neuen Erkenntnissen der Tumorbiologie des Zervixkarzinom entspricht, eine verbesserte statistische Auswertung erlaubt und eine internationale Vergleichbarkeit ermöglicht.
Eingebunden ist dieses Beurteilungsschema für die gynäkologische Zytodiagnostik der Zervix in die gesetzlichen Bestimmungen zur Erbringung zytologischer Leistungen und zur Qualitätssicherung in der Zytologie. Die entsprechenden Vorgaben werden vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) erstellt. Bis Ende 2016 musste aufgrund der Beratungen in diesem Gremium davon ausgegangen werden, dass mit dem sog. ’Optionsmodell‘
ein Wandel in der Prävention des Zervixkarzinoms von der morphologischen Diagnostik hin zur alternativen Wahloption durch HPV-Test-Anwendung im 5-Jahresintervall vollzogen würde. Inzwischen wurde diese Option, auch aufgrund der massiven Proteste aus den verschiedenen Fachkreisen, verworfen. Im September 2016 hat der G-BA einen weiteren Schritt zum Paradigmenwechsel in der Prävention des Zervixkarzinoms durch den Beschluss über die ’Eckpunkte für ein organisiertes Früherkennungsprogramm für Gebärmutterhalskrebs‘ getan. Für dessen Umsetzung wurde das IQWiG beauftragt ’Information und Entscheidungshilfen‘ für Patienten zu erstellen. Auch wenn einzelne Schritte bei dem geplanten Systemwechsel hätten bereits erfolgen sollen, ist davon auszugehen, dass die Einführung eines organisierten Krebsfrüherkennungsprogramms durch Co-Testing bei Frauen über 35 jahren nach dem G-BA-Beschluss vom 15.9.2016 nicht vor Ende 2018 ggf. auch später zu erwarten ist.
Bis zur AZÄD-Jahrestagung am 20. - 21. April 2018 in Köln werden weitere konkrete Vorgaben vorliegen. Die aktuellen Gegebenheiten werden wir dort diskutieren. Sie sind ein Schwerpunkt unserer Fortbildungstagung.

Fachgebiete:

Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Gynäkologische Onkologie, Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie, Pathologie

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft zytologisch tätiger Ärzte in Deeutschland e.V. - AZÄD
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

KOMED im MediaPark GmbH
Im MediaPark 7
DE 50670 Köln
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

Arbeitsgemeinschaft zytologisch tätiger Ärzte in Deeutschland e.V. - AZÄD
Maximilianstr. 38
DE 80539 München
Telefon: 0211-2295389
Telefax: 0211-2295389
E-Mail: s.berger@nordsuedkongress.de
Website: http://www.azaedtagung.de

Organisator:

Nord-Süd-Kongress
Brunnenstr. 38
DE 40223 Düsseldorf
Telefon: 0211-2295389
Telefax: 0211-2295489
E-Mail: s.berger@nordsuedkongress.de
Website: http://www.azaedtagung.de

Buchung:

Onlinebuchung: http://www.azaedtagung.de
E-Mail: s.berger@nordsuedkongress.de

Veranstaltungsort:

KOMED im MediaPark GmbH
Im MediaPark 7
DE 50670 Köln


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Offizielle Abkürzung: AZAED 2018

Turnus: jährlich

CME-Punkte: 15

Kosten: EUR 240,00

Erwartete Besucher: 400

Wissenschaftliche Ausstellung: Ja

Spezialgebiete:
Zytologie, Zervixpathologie, Kolposkopie, Co-Testing, HPV-Test

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Bodo Jordan, Dr. med. thomas Weyerstahl, Prof. Dr. K.J. Neis
s.berger@nordsuedkongress.de
http://www.azaedtagung.de

Tags/Schlagworte:
Zytologie, Zervixpathologie, Kolposkopie, Co-Testing, HPV-Test, vulvare Läsionen, vaginale Läsioonen, Zervixabstrich, Zervixkarzinom Screening, Münchner Nomenklatur

HRS.de