Adhäsivbrücken und Adhäsivattachments

bewährter minimal invasiver Zahnersatz-Workshop

Datum: 04. - 05.12.2020

Kurszeiten:

Fr. 04.12.2020/ 14.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sa.05.12.2020/ 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Metallkeramische Adhäsivbrücken sind in Deutschland inzwischen altersunabhängige Regelversorgungen zum Ersatz von Schneidezähnen bei kariesfreien Nachbarzähnen.

Besonders innovativ sind einflügelige vollkeramische Adhäsivbrücken aus Zirkonoxidkeramik, die heute im Frontzahnbereich hervorragende klinische Ergebnisse bieten. Auch der einflügelige Ersatz von Eckzähnen und Prämolaren ist erfolgversprechend.

Über Adhäsivgeschiebe (sogenannte Adhäsivattachments) verankerte Teilprothesen stellen bei kariesfreien Pfeilerzähnen eine minimal invasive Alternative zu Modellguss- oder Teleskopprothesen dar.

Indikationen und Kontraindikationen von metall- und vollkeramischen Adhäsivbrücken sowie Addhäsivattachments erläutert Prof. Kern. Er stellt das klinische und labortechnische Vorgehen dar. Step-by-Step-Bildabfolgen und Videofilme veranschaulichen das Vorgehen. Die wissenschaftlichen Daten zur klinischen Bewährung der Therapiemittel werden anhand von klinischen Studien beschrieben.

Anhand von Patientenfällen, die zum Teil seit vielen Jahren versorgt sind, zeigt Prof. Kern, dass die dargestellten Versorgungen sich klinisch langfristig gut bewähren.
Praktische Übungen

Sie legen selbst Hand an und präparieren Zähne für metall- und vollkeramische
Adhäsivflügel.
Nach diesem Kurs sind Sie in der Lage, metall- und vollkeramische Adhäsivbrücken sowie Adhäsivattachments erfolgreich in das eigene Behandlungsspektrum aufzunehmen.

Der Kurs findet mit freundlicher Unterstützung von Kuraray statt:

Fachgebiete:

Zahnmedizin, Allgemeine Zahnheilkunde, Zahnersatz, Zahntechnik

Veranstalter

Zahnärztekammer Bremen
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte
Universitätsallee 25
DE 28359 Bremen
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

Zahnärztekammer Bremen
Fortbildungsinstitut
Universitätsallee 25
DE 28359 Bremen
Telefon: +49-421-3330377
Telefax: +49-421-3330323
E-Mail: info@fizaek-hb.de
Website: http://www.fizaek-hb.de

Buchung:

Onlinebuchung: https://www.fizaek-hb.de
E-Mail: info@fizaek-hb.de

Thema Fachgebiete
04. - 05.12.2020 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
Adhäsivbrücken und Adhäsivattachments

Metallkeramische Adhäsivbrücken sind in Deutschland inzwischen altersunabhängige Regelversorgungen zum Ersatz von Schneidezähnen bei kariesfreien Nachbarzähnen.

Besonders innovativ sind einflügelige vollkeramische Adhäsivbrücken aus Zirkonoxidkeramik, die heute im Frontzahnbereich hervorragende klinische Ergebnisse bieten. Auch der einflügelige Ersatz von Eckzähnen und Prämolaren ist erfolgversprechend.

Über Adhäsivgeschiebe (sogenannte Adhäsivattachments) verankerte Teilprothesen stellen bei kariesfreien Pfeilerzähnen eine minimal invasive Alternative zu Modellguss- oder Teleskopprothesen dar.

Indikationen und Kontraindikationen von metall- und vollkeramischen Adhäsivbrücken sowie Addhäsivattachments erläutert Prof. Kern. Er stellt das klinische und labortechnische Vorgehen dar. Step-by-Step-Bildabfolgen und Videofilme veranschaulichen das Vorgehen. Die wissenschaftlichen Daten zur klinischen Bewährung der Therapiemittel werden anhand von klinischen Studien beschrieben.

Anhand von Patientenfällen, die zum Teil seit vielen Jahren versorgt sind, zeigt Prof. Kern, dass die dargestellten Versorgungen sich klinisch langfristig gut bewähren.
Praktische Übungen

Sie legen selbst Hand an und präparieren Zähne für metall- und vollkeramische
Adhäsivflügel.
Nach diesem Kurs sind Sie in der Lage, metall- und vollkeramische Adhäsivbrücken sowie Adhäsivattachments erfolgreich in das eigene Behandlungsspektrum aufzunehmen.

Der Kurs findet mit freundlicher Unterstützung von Kuraray statt:


Referent: Prof.Matthias Kern
Zahnmedizin, Allgemeine Zahnheilkunde, Ästhetische Zahnmedizin, Zahnersatz, Zahntechnik
Veranstaltungsort:

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte
Universitätsallee 25
DE 28359 Bremen


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: keine Wiederholung

CME-Punkte: 18

VNR Nummer: 20511

Kosten: EUR 458,00

Spezialgebiete:
Adhäsivbrücken, Adhäsivattachments, Regelversorgung, Frontzahnbereich, Prof. Matthias Kern

Tags/Schlagworte:
Adhäsivbrücken, Adhäsivattachments, Regelversorgung, Frontzahnbereich, Prof. Matthias Kern

HRS.de