Statistische Methoden in der Neuropsychologie

Datum: 08. - 09.06.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 15:30 Uhr

Inhalt:
• Grundlagen von Messen und Testen
• Psychometrische Einzelfalldiagnostik
• Kriterien zur Testbeurteilung (nach DIN33430)

In der neuropsychologischen Praxis nimmt psychologische Diagnostik und im Speziellen die Testdurchführung, -auswertung und -interpretation großen Raum ein. Wir wissen, dass Testkennwerte, die uns Tests liefern, nicht 100-prozentig genau gemessen werden können. Dabei stellt sich die Frage, wie man den getesteten Patienten diese Messungenauigkeit in Rechnung stellt. Dies kann mithilfe einer Reihe von statistischen Methoden geschehen. Die Fragestellungen sind:
1. Sind Veränderungen zwischen zwei Messungen überhaupt substanziell?
2. Welche Aussagen sind mit dem Testwert eines Patienten überhaupt möglich?
3. Unterscheidet sich ein Patient überhaupt in zwei inhaltsähnlichen Tests?
4. Stellen Stärken und Schwächen in verschiedenen Tests überhaupt ein Profil dar?
5. Unterscheidet sich ein Patient überhaupt von einem Normprofil?

Die Fortbildung hat zum Ziel, die Teilnehmer mit diesen statistischen Methoden und den Entscheidungen, die bei der Anwendung dieser Methoden zu treffen sind, vertraut zu machen.

In den letzten Jahren wuchs die Anzahl von neu auf dem Markt erschienenen Tests ständig an. Die Auswertungsmethoden in den Handbüchern werden komplexer. Immer stärker werden computergestützte Verfahren angewandt, darunter auch immer mehr adaptive Tests. Es ist damit sehr schwierig geworden, qualitativ hochwertige Verfahren sicher auszuwählen. Dazu ist ein Einblick in die testtheoretischen Grundlagen erforderlich sowie Grundkenntnisse fortgeschrittener Methoden der Testevaluation (Strukturgleichungsmodelle, Rasch-Modelle usw.). Daneben fällt es oft schwer, unter der Vielzahl von Testgütekriterien und den komplexen Handbuchinformationen den Überblick zu behalten und Tests strukturiert und anforderungsbezogen auszuwählen.

Die Fortbildung soll die Teilnehmer/innen in die Lage versetzten, anhand von Handbuchinformationen Tests sicher zu beurteilen und Grundzüge komplexerer statistischer Verfahren zu verstehen.

Fachgebiete:

Neurochirurgie, Neurologie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Rehabilitationswesen

Veranstalter

neuroraum Fortbildung
Zur Adresse

Veranstaltungsort:

Best Western Hotel Weisses Lamm
Kirchstr. 24
DE 97209 Veitshöchheim
Zur Anfahrt

Buchungsinformationen

Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes anzeigen

Diese Veranstaltung via E-Mail weiterempfehlen

Veranstalter:

neuroraum Fortbildung
Semmelstr. 36/38
DE 97070 Würzburg
Telefon: +49-931-46079033
Telefax: +49-931-46079034
E-Mail: info@neuroraum.de
Website: http://www.neuroraum.de

Buchung:

Onlinebuchung: http://www.neuroraum.de
E-Mail: info@neuroraum.de

Veranstaltungsort:

Best Western Hotel Weisses Lamm
Kirchstr. 24
DE 97209 Veitshöchheim


Größere Kartenansicht

Bewertung
Weitere Informationen

Turnus: alle 18 Monate

CME-Punkte: 22

VNR Nummer: FB180608A

Kosten: EUR 310,00

Erwartete Besucher: 25

Spezialgebiete:
Neuropsychologie

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Markus Bühner (Dozent)

HRS.de